Hochzeitsnews

 « Zurück
16.09.2011 » Der Brauttanz

Der Brauttanz



Die Magie des Hochzeitstanzes
Nichts ist romantischer als das Eheversprechen in getanzter Form! Für das frisch vermählte Paar ein intimer Augenblick höchsten Glücks, für die Hochzeitsgäste der Höhepunkt eines wunderbaren Festes.

Was gibt es Schöneres als den Anblick des glücklichen Brautpaares, das in perfekter Harmonie und inniger Umarmung übers Parkett schwebt? Der Brauttanz gehört nach wie vor zu den beliebtesten Hochzeitsbräuchen und ist eines der Highlights einer jeden Hochzeit: Sowohl für das Paar selbst, das diesen besonderen Moment nur für sich geniessen und zelebrieren darf, als auch für die stolzen, zu Tränen gerührten Eltern und die staunenden Gäste.

AnlikerDie Bedeutung des Hochzeitstanzes
In Platos Entstehungs- geschichte der Menschheit waren die Menschen ursprünglich eine einzige unzertrennliche Kugel. Doch die Menschen verärgerten die Götter und wurden zur Strafe getrennt: Die Kugel zerfiel in zwei Hälften. Seither sucht jeder Mensch sein Leben lang nach der anderen perfekten Hälfte, die ihn wieder ein Ganzes werden lässt. Erst wenn sich zwei Menschen gefunden haben, sind sie vollkommen. Der Hochzeits- tanz symbolisiert auf wunderschöne Weise die Suche und das Wiederfinden der anderen Hälfte und des grossen Glücks.

Für jedes Brautpaar den richtigen Tanz...
Lange galten der romantische Langsame Walzer und der lebensfreudige, rasante Wiener Walzer als die Hochzeitstänze schlechthin. Die beiden Klassiker gehören auch heute noch zu den von Brautpaaren am meisten gewünschten und einstudierten Tänzen, denn sie symbolisieren die Suche nach dem einzig richtigen Partner und das Happy-End des Sich-Findens. Wer seinem Brauttanz jedoch eine ganz persönliche und unvergessliche Note verleihen möchte, dem stehen heute alle Möglichkeiten aus der Fülle der verschiedenen Tänze offen: Wie wärs mit dem temporeichen Disco-Fox fürs junge, freche Paar, dem Rock‘n’Roll für die Hillbilly-Hochzeit, dem Salsa für Südamerika-Fans oder dem sinnlichen Tango Argentino für Geniesser? Jeder Tanz besitzt einen eigenen Charakter und erzählt eine besondere Geschichte. Die Rumba beispielsweise erzählt von der grossen Liebe, beim Cha Cha Cha kokettiert und flirtet das Paar, der Tango symbolisiert alles verzehrende Leidenschaft und Sehnsucht...

...und das richtige Kursangebot!
Wenns ums Tanzen geht, zählt die renommierte swissdance Tanzschule Anliker aus St. Gallen zu den besten Adressen. Seit über 30 Jahren unterrichtet ein professionelles und motivierendes Team ein breitgefächertes Angebot an Tänzen und Kursstufen, darunter auch die beliebten Hochzeitstanzkurse für Brautpaare: In vier Abenden lernen die Eheleute in spe, sich gekonnt zu den Fest- und Hochzeitslieblingen Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Disco-Fox und Foxtrott zu bewegen. Das trittsichere Beherrschen der Grundschritte und erster schöner Figuren in diesen Tänzen ermöglicht es auch Paaren ohne vorgängige Tanzerfahrung, ihre Gäste mit einem romantischen Brauttanz zu verzaubern und auf der Tanzfläche gemeinsam zu unterschiedlichster Musik flott auf dem Parkett unterwegs zu sein. Für ganz Eilige bietet die Tanzschule Anliker auch 3-Abend-Kompakt-kurse und einwöchige Sommer-Intensivkurse an.

Privatstunden und -kurse für Individualisten
Für Hochzeitspaare, die ihren Brauttanz individuell gestalten oder auch einfach allein und ungestört tanzen lernen möchten, eignen sich Privatstunden. Gemeinsam mit ihrem Tanzlehrer legen sie Inhalt und Umfang ihres Brauttanzes fest und geniessen entspannte Lernstunden in trauter Zweisamkeit. Ebenfalls hoch im Kurs stehen Privatkurse, die das Brautpaar organisiert und zu denen es Trauzeugen, Verwandte und Freunde einlädt. Gemeinsam tanzen lernen ist - nicht nur! - für das Brautpaar ein besonders vergnüglicher Teil der Hochzeits-vorbereitungen und lässt auch den grössten Tanzmuffel im Nu locker werden.

AnlikerAllround Standard & Latein Kurse:
das Gesamtpaket für Tanzbegeisterte

Für Brautpaare, die Freude am Tanzen haben, bereits einmal an den Besuch eines oder mehrerer Tanzkurse gedacht haben und sich an Ihrem Hochzeitsfest zu allen Tänzen und Musikrichtungen routiniert und abwechslungsreich bewegen möchten, empfiehlt es sich, frühzeitig die regulären Allround Standard & Latein Kurse zu belegen. Nach drei bis vier besuchten Kursen beherrscht das Hochzeitspaar sicher und routiniert sämtliche Standard- und Lateintänze und eine Vielzahl an spannenden und wunderschön zu tanzenden Figuren, so dass am Hochzeitsfest ohne Pause durchgetanzt werden könnte - sofern denn die Füsse noch mitmachen...
Für welchen Kurs sich das Brautpaar auch entscheidet: Ob Kompaktkurs für die wichtigsten Schritte oder ein Medley der Lieblingslieder mit den dazu passenden Tänzen - mit dem ganz persönlichen Brauttanz erfüllt sich das glückliche Hochzeitspaar den Traum eines besonders romantischen und unvergesslichen Eheversprechens.




Kontakt und Informationen:
Tanzschule Anliker
Rorschacher Strasse 154
9006 St. Gallen
Tel. 071 250 00 60
www.anliker-tanz.ch
 
  | Hans Peter
 « Zurück

 

spacer